Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001

Den Umgang mit Energie durch ein systematisches Energiemanagement effizient gestalten.

Mit dem Aufbau eines Energiemanagementsystems (EnMS) im Unternehmen oder einer Organisation wird der Umgang mit Energie langfristig effizienter gestaltet. Es ist ein geeignetes Instrument, um einen transparenten Überblick über Energieverbräuche zu erhalten, Einsparpotenziale zu identifizieren, Kosten zu reduzieren und um letztlich auch Wettbewerbsvorteile zu generieren. Die ISO 50001, eine Norm der International Organization for Standardization (ISO), soll Unternehmen und Organisationen bei der Einrichtung eines ganzheitlichen Energiemanagementsystems unterstützen. Mit einem zertifizierten Energiemanagement dieser Art können Bemühungen zur Verbesserung

der Energieleistung dargelegt und glaubhaft kommuniziert werden. Mitunter kann aufgrund der jetzigen und künftigen gesetzlichen Regelungen ein zertifiziertes EnMS auf Basis der DIN EN ISO 50001 bzw. Energieaudit nach DIN EN 16247-1 sogar Pflicht sein. Auch um Fördermittel oder gesetzliche Erleichterungen in Anspruch zu nehmen, muss immer öfter ein zertifiziertes Energiemanagementsystem vorgewiesen werden.

Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001

Den Umgang mit Energie durch ein systematisches Energiemanagement effizient gestalten.

Mit dem Aufbau eines Energiemanagementsystems (EnMS) im Unternehmen oder einer Organisation wird der Umgang mit Energie langfristig effizienter gestaltet. Es ist ein geeignetes Instrument, um einen transparenten Überblick über Verbräuche zu erhalten, Einsparpotenziale zu identifizieren, Kosten zu reduzieren und um letztlich auch Wettbewerbsvorteile zu generieren. Die ISO 50001, eine Norm der International Organization for Standardization (ISO), soll Unternehmen und Organisationen bei der Einrichtung eines ganzheitlichen Energiemanagementsystems unterstützen. Mit einem zertifizierten Energiemanagement dieser Art können Bemühungen zur Verbesserung der Energieleistung dargelegt und glaubhaft kommuniziert werden. Mitunter kann aufgrund der jetzigen und künftigen gesetzlichen Regelungen ein zertifiziertes EnMS auf Basis der DIN EN ISO 50001 bzw. Energieaudit nach DIN EN 16247-1 sogar Pflicht sein. Auch um Fördermittel oder gesetzliche Erleichterungen in Anspruch zu nehmen, muss immer öfter ein zertifiziertes Energiemanagementsystem vorgewiesen werden.

Zertifiziertes Energiemanagementsystem

ISO 50001 Zertifizierung im Detail

Die ISO 50001 beschreibt die Anforderungen zur Einführung, Verwirklichung, Aufrechterhaltung und Verbesserung eines Energiemanagementsystems mit dem Ziel, eine Organisation in die Lage zu versetzen, durch einen systematischen Ansatz eine kontinuierliche Verbesserung der energiebezogenen Leistung zu erzielen.
Im Jahr 2018 erfasste die ISO-Umfrage für die internationale Energiemanagementsystem-Norm ISO 50001 weltweit rund 18.000 gültige Zertifikate. Ungefähr ein Drittel davon, rund 6.250 Zertifikate an ca. 14.750 Standorten, bestehen in Deutschland. (Quelle: Umwelt Bundesamt)
ISO 50001 ist mittlerweile der Kern einer ganzen Normen-Familie, welche kontinuierlich wächst, wobei die Anforderungen an Energiemanagementsysteme dieser Normreihe in den letzten Jahren gestiegen sind.

Umsetzung der DIN EN ISO 50001

Als ersten Schritt gilt es in die Planung einzusteigen, d.h. es wird die Energiepolitik sowie die maßgeblichen Energieziele festgelegt. Zudem wird die Ausgangssituation des Unternehmens oder einer Organisation unter die Lupe genommen und bewertet. Dieser Schritt ist die grundlegende Voraussetzung, um Effizienzmaßnahmen sinnvoll und effektiv zu planen. Für die anschließende Umsetzung der zuvor festgelegten Maßnahmen im Betrieb, bedarf es einer guten Kommunikationsstrategie. Alle vorgenommenen Prozesse sollten zudem systematisch dokumentiert und überprüft werden. Dadurch lassen sich Fehlentwicklungen frühzeitig erkennen und ggf. korrigieren. Nach der Durchführung der Effizienzmaßnahmen ist es wichtig, den gesamten Prozess und das Ergebnis zu bewerten. Auf Grundlage der daraus gewonnenen Erkenntnisse lassen sich dann neue Ziele und Effizienzmaßnahmen ableiten.

Unsere Lösung

energielenker solutions unterstützt Sie bei Einführung und Durchführung eines Energiemanagementsystems gemäß DIN 50001. Mit dem energy monitor haben wir eine Energiemanagementsoftware entwickelt, die Sie bei der Einführung und Durchführung eines effektiven Energiemanagements unterstützt.

Das leistet unsere Software:
  • Zusammenführung aller Daten
  • Darstellung anhand von Berichten, Diagrammen und Tabellen
  • Auswertung von Kennzahlen und Verbräuchen
  • Analyse von Optimierungspotenzialen
  • Alarmierung von Grenzwertüberschreitungen

Wir begleiten Sie auf dem Weg zu einem zertifizierten Energiemanagementsystem und kümmern uns um die Einbindung Ihrer Energiedaten bis hin zur Einführung der Energiemanagementsoftware.

MEHR ZUM ENERGY MONITOR
Planung
  • Energiepolitik und -ziele festlegen
  • Bewertung der Ausgangssituation
Durchführung
  • Verwirklichung und Betrieb
  • Kommunikation im Unternehmen
Prüfen
  • Überwachen, messen, analysieren
  • Korrekturmaßnahmen
Handeln
  • Bewertung und Ableitung von Maßnahmen und neuen Zielen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

Senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage. Unser Team wird sich dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen, um gemeinsam mit Ihnen eine passende und individuelle Lösung zu entwickeln.

E-MAIL SCHREIBEN

Tel.: 0251 27601-101

info@energielenker.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

Senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage. Unser Team wird sich dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen, um gemeinsam mit Ihnen eine passende und individuelle Lösung zu entwickeln.

E-MAIL SCHREIBEN

Tel.: 0251 27601-101

info@energielenker.de